JHV Protokoll 2016

Liebe Mitglieder,

wir möchten Euch hiermit das Protokoll unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung in Lich zur Verfügung stellen.
den Link zum PDF finden Sie hier...

Da die Veröffentlichung zeitgleich mit dem Weihnachtsnewsletter erfolgt, möchte ich diesen hier gleich mit publizieren:

Liebe AZVD Mitglieder,
 
mittlerweile sind bereits vier Wochen seit der denkwürdigen Jahreshauptversammlung in Lich vergangen. Ich bin wirklich froh, dass ich mein Team um ein neues Mitglied, aber auch um zwei Veteranen erweitern konnte. Das letzte Jahr hat mir gezeigt, dass man zwar die Finanzen eines Vereins mit viel Aufwand wieder ins Gleichgewicht bringen kann, wenn die angebotenen Dienstleistungen nicht oder nur mit viel Zeitverzug erbracht werden, sind alle Anstrengungen schnell vergessen und der Unmut der Mitglieder nimmt überhand. Deshalb ist es für mich wichtig Ihnen mitzuteilen, dass ich Claudia Böge nach ihrer vollständigen Rehabilitierung und Freisprechung von sämtlichen ungerechtfertigten Vorwürfen wieder zur Mitarbeit bewegen konnte. Das rechne ich ihr hoch an.
Ich freue mich ebenfalls, dass Mike Herrling sich bereit erklärt hat, mir als Vizepräsident mit Rat und Tat zu Seite zu stehen, um die bevorstehenden Veränderungen erfolgreich mit einzuführen. Das Neumitglied ist Norbert Renardy, ein Computer Experte mit einer Kernkompetenz in der PC Sicherheit, der uns als Schriftführer bereits jetzt gute Dienste leistet. Das Protokoll der Jahreshauptversammlung finden Sie hier als PDF.
 
Ich kann nicht verbergen, dass es inhaltlich im AZVD trotz vieler Versprechen und Enthusiasmus zu vielen Problemen gekommen ist. Seit Oktober 2016 ist die Dienstleistung in Teilen eingebrochen und die Erreichbarkeit ist deutlich reduziert. Die vielen Beschwerden sprechen Bände.
 
Die Absage der AZVD Schau im April ist der finanziellen Lage geschuldet. In der Vergangenheit wurde mit diesem Posten eine fünfstellige Reserve des AZVD aufgebraucht. Ich werde zumindest während meiner Amtszeit keine Veranstaltung mehr aufgreifen, die erstens nicht kostendeckend durchgeführt werden kann und zweitens nicht allen Mitgliedern zu Gute kommt.
 
Ich kann Ihnen versichern, dass wir bis zum Frühjahr mit Nachdruck an einer Veränderung, aber vor allem an einer Verbesserung der Situation arbeiten. Umso mehr freue ich mich, dass wir den ersten Teil unserer Bestrebungen bereits umsetzen konnten:

Einführung der Online Registratur:

Ab sofort kann jedes Mitglied die Registratur direkt über die Firma Generatio durchführen. Obwohl wir die Einführung parallel zur klassischen Registratur laufen lassen wollten, kann die Online Registratur schon jetzt als primäre Version kostengünstig durchgeführt werden. Sie finden hier ein PDF mit einer Beschreibung des Systems und weiter unten ein Tutorial Video zum Thema.

Die Schritte sehen wie folgt aus:

  1. Registrieren Sie sich bei der Firma Generatio.
  2. Legen Sie in Ihrem Konto Tiere an (kostenfrei).
  3. Probenregistrierung (1,00 € netto)
  4. Sie können bereits jetzt schon Blut hinterlegen (Einlagerung: Kosten 2,50 €) - freiwillig.
  5. Beauftragen Sie Generatio mit der DNA Typisierung (Kosten für Mitglieder: 28,00 €) - Notwendig zur Passerstellung/ZEP Teilnahme
  6. Beantragen Sie eine Abstammungsuntersuchung (Kosten für Mitglieder: 12,00 €) - Notwendig, für Zuchtbuch BErechnung

Sie haben die Wahl, welche Registratur Sie wüschen und könnten die Abstammungsuntersuchung auch zu einem späteren Zeitpunkt beauftragen. Die Kosten zahlen sie direkt an die Firma Generatio und für 41,00 € zuzüglich 19% MWSt erhalten Sie eine mit allen anderen Registraturen vergleichbare DNA Typisierung inklusive Abstammungszertifikat.
 
Der AZVD Pass ist eine vereinsinterne Zusatzleistung und kostet zukünftig nur 9,00 € zzgl. 7% MwSt. Achten Sie jedoch, dass der Pass für alle Tiere vorgeschrieben ist, die an der ZEP teilnehmen sollen. Sie sollten die Passerstellung rechtzeitig vor Beginn der ZEP beantragen.
 
Wie Sie sehen sind die Kosten für eine Registratur nicht nur geringer als früher, Sie können auch selbst entscheiden, ob Sie die gesamten Kosten auf einmal zahlen möchten, oder zum Beispiel die Abstammungsuntersuchung und den Pass auf einen späteren Zeitpunkt verschieben möchten. Auf diese Weise hoffen wir, dass möglichst viele Tiere, also auch die Hobby-, Freizeit- und Therapietiere wieder registriert werden sollte. Nur mit einer kompletten Datenbank sind wir gegenüber der Bundesregierung ein guter Ansprechpartner, falls eine stark diskutierte Registrierungspflicht tatsächlich eingeführt werden sollte. Es liegt also auch in Ihrem Interesse, dass möglichst alle Tiere registriert werden. Und da die Datenbasis bei Generatio liegt, ist auch ein Datenschutz gegenüber Vorstand und anderen Mitgliedern gewährleistet.
 
Zusätzlich erhalten Sie eine Online Herdmanagement Software. Diese befindet sich zwar noch im Aufbau, wird zukünftig aber auch die ZEP Ergebnisse, sowie Herd- und Zuchtbuch beinhalten. Damit rückt die weltweit einzige Zuchtwertschätzung, die Körperbau, Faser und Tiergesundheit beinhaltet, in greifbare Nähe. Die Umsetzung dieser Module wird aus Kostengründen auf mehrere Monate gestreckt. Der Abschluss der Arbeiten ist für 2018 geplant.
 
WICHTIG: Sollten Sie nicht über die notwendigen PC-Kenntnisse verfügen und sich bei der Einrichtung ihres Generatio-Kontos und der Tieranmeldung unsicher fühlen, wir helfen Ihnen weiter. Folgender Personenkreis hat sich bereit erklärt, Ihnen mit Rat und Tat zu Seite zu stehen:
 
Romy Schmidt, Tel.: +49 (0) 37348 22789
Claudia Böge, Tel.: +49 (0) 4383 517882
Mike Herrling, Tel.: +49 (0) 4973 913511
 
Und sollten alle Stricke reißen, Sie haben keinen PC und auch keinen befreundeten Züchter, der Ihnen helfen kann, dann übernimmt der AZVD die Registratur für Sie. In diesem Fall wird der Verwaltungsmehraufwand durch den AZVD abgerechnet. Die Kosten für eine durch den Vorstand durchgeführte Registratur entspricht den Kosten für eine offline Registratur gem. Gebührenordnung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

ACHTUNG: Senden Sie bitte vorerst keine Unterlagen ein, bis wir auf unserer Homepage und/oder einem Newsletter die weitere Verfahrensweise darstellen werden.

Ausblick 2017:

Auch wenn die Umstrukturierung der Registratur ein gutes Stück unserer Kapazitäten fordern wird, haben wir weitere Projekte im Auge. Die Absage der Schau heißt nicht, dass wir in diesem Bereich untätig sind. Derzeit läuft die Planung für eine Faserschau, deren Regelwerk und Durchführungsmodalitäten wir noch erarbeiten müssen. Diese soll in Verbindung mit der JHV 2017 stattfinden.
Wir werden wieder verstärkt Präsenz auf anderen Veranstaltungen zeigen und auch die Stammtische wieder häufiger durchführen. Dabei wird auch die Online Registrierung vertieft.
 
Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Michaela Maluche für die tolle Arbeit mit unserer AlpakaPost und bedauern sehr, dass sie uns möglicherweise in Zukunft nicht mehr zur Verfügung stehen könnte. Vielleicht können wir Dich ja nochmal überreden, indem wir mehr Zuarbeit übernehmen können. Wir bestehen jedoch darauf, unser Fachmagazin, in der von Michaela vorgegebenen, Qualität weiter durchzuführen. Vielleicht finden sich noch fachkundige Mitarbeiter.
 
Unser oberstes Ziel ist jedoch, dass wir nach der finanziellen Rettung des Vereins nun die inhaltliche Rehabilitierung vornehmen. Dies geht aber nur, wenn auch die Mitglieder das wollen und uns dabei unterstützen. Wenn Sie aufgeben, wird unsere Leistung überflüssig. Wenn Sie an uns glauben, können Sie uns beflügeln. Zusammen können wir den AZVD modernisieren, entstauben und wieder ganz nach vorne bringen. Die Worte „wir schaffen das“ haben zwar heutzutage einen zweifelhaften Ruf, aber nicht ihre Bedeutung verloren. Wir müssen es nur wollen und dafür auch mal über den eigenen Schatten springen.
 
In diesem Sinne wünschen wir vom AZVD Vorstand Ihnen und Ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und ein erfolgreiches und züchterisch spannendes neues Jahr 2017.
 
 
Hochachtungsvoll
 
Fritz-Jürgen Hieke
 
Präsident des AZVD

харьков лобановский
">лобановский александрлобановский александр харьковкрутые планшетыноутбуки

AZVD Tierübersicht

8.157

Huacayas

(89%)

964

Suris

(11%)

5.980

Stuten

(66%)

3.141

Hengste

(34%)

Eric Hoffman sagt…

Ich hatte das Glück 35 Jahre mit Alpakazüchtern aus der ganzen Welt zusammenarbeiten zu dürfen. Am meisten beeindruckt hat mich jedoch das AZVD Programm zur Verbesserung der nationalen Herdqualität in Verbindung mit einer DNA basierten Registratur. Ich bin stolz darauf, Teil der Prüferausbildung gewesen zu sein.

Eric Hoffman
Autor von "Complete Alpaca Book"

Wichtige Adressen

Geschäftsstelle, Silke Herrling:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+49.4973.939744
+49.4973.913512
Upsteder Str. 31 | 26409 Wittmund
Mo-Fr.: 17:00 - 19:00 Uhr

 

Registratur i.V., Claudia Böge:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49.4383.517882
Buchholz 7 | 24306 Lebrade

 

Zuchtwart  Hartmut Wecke

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!